Group-GTS

Group-GTS, hat sich seit den achtziger Jahren, auch international, zu einem sehr renommierten Unternehmen im Bereich nationaler – und internationaler Transporte entwickelt. Die belgische Gruppe stellt sich aus den drei verschiedenen Teilbereichen GTS, TDS, und Van Aerde zusammen. Jedes Tochterunternehmen fokussiert sich dabei auf Spezialbereiche von z.B. Kühltransporte bis hin zu Spezialtransporten für die Bauwirtschaft. In einer mehr und mehr IT orientierten Logistikwelt, möchte Group-GTS sicherstellen, dass ihre Trailer, Semi-Trailer und Container Chassis immer sichtbar- und mit dem Internet verbunden sind-.

Warum Group-GTS den nächsten Schritt ging und ihre Trailer traciert

Group-GTS, hat sich seit den achtziger Jahren, auch international, zu einem sehr renommierten Unternehmen im Bereich nationaler – und internationaler Transporte entwickelt. Die belgische Gruppe stellt sich aus den drei verschiedenen Teilbereichen GTS, TDS, und Van Aerde zusammen. Jedes Tochterunternehmen fokussiert sich dabei auf Spezialbereiche von z.B. Kühltransporte bis hin zu Spezialtransporten für die Bauwirtschaft. In einer mehr und mehr IT orientierten Logistikwelt, möchte Group-GTS sicherstellen, dass ihre Trailer, Semi-Trailer und Container Chassis immer sichtbar- und mit dem Internet verbunden sind-.

Kernzahlen :

Nur 5 Minuten Einbauzeit pro Tracker

450 (Semi-) Trailer- und Containerchassis innerhalb nur eines Monats mit Trackern ausgestattet

Bevor Group-GTS Sensolus einsetzte, gab es bereits eine Lösung für das Tracieren ihrer (Semi-)Trailer- und Container Chassis. Diese Lösung funktionierte gut, aber ließ auch gleichzeitig viele Fragezeichen bezüglich der Nutzung der Trailer offen. Fragezeichen die durch die Vernetzung der Trailer mit dem Internet of Things gelöst wurden. Wie Dominic, Applikation Manager, sagt “In einer vermehrt IT-orientierten Transportwelt, wollen wir auf die vor uns liegenden Herausforderungen vorbereitet sein.”

In einer vermehrt IT-orientierten Transportwelt, wollen wir auf die vor uns liegenden Herausforderungen vorbereitet sein.”
– Dominic, Applikation Manager bei Group-GTS

Warum Sensolus einfach gut passt!

Im Frühjahr 2018 evaluierte Benny, General Manager bei TDS Logistics bereits 2 Lösungsansätze im Bereich Tracking. Beide Lösungen entsprachen nicht den Vorstellungen der Gruppe. Dann kam er in Kontakt mit Sensolus. Unser Lösungsansatz war eine Bestätigung für Benny, dass eine gesunde Balance zwischen Preisstellung und Funktionalität möglich ist. Group-GTS startete einen Feldtest der Lösung über 3 Monate, wobei je ein Trailer und ein Chassis mit einem Tracker ausgestattet wurden.

Während der Test Fase, wurde die Batterienutzung des Trackers sowie auch die Zuverlässigkeit des Trackers evaluiert. Zusätzlich wurden selbstbestimmte Geozonen und geografische Bereiche festgelegt und außerdem spezielle Alarmierungen für die wichtigsten Kunden initialisiert. Jedes Mal, wenn ein Trailer in eine Geo-Zone einfuhr, wurden entsprechende Mails verschickt. Durch den Vergleich der Trackingdaten mit der Transportplanung, konnte Benny entsprechend evaluiere, ob alles laut Plan verläuft.

Visibilität der entkoppelten Trailer

Der Trailer Tracking Lösungsanbieter Group-GTS hatte bereits eine Lösung zwecks Tracierung seiner Trailer Flotte. Es gab aber eine Herausforderung, die nicht abgedeckt wurde, nämlich, dass man die Überwachung der Trailer auch nach der Entkopplung fortsetzen konnte. Genau diese Funktionalität ist aber geschäftsrelevant für die Logistik Gruppe.

Zu wissen was mit dem Trailer passiert, wenn er beim Kunden ist. Außerdem zu wissen, ob der Kunde den Trailer in der richtigen Art und Weise nutzt. Durch die Installation der autonom arbeitenden Sensolus Tracker, kann auf eine externe Stromversorgung verzichtet werden. Der auf dem Trailer installierte Tracker kann den Standort wie auch die Nutzungsdaten übermitteln.  

“Es ist für uns geschäftsrelevant zu wissen was mit einem Trailer passiert und, ob der Trailer in der richtigen Art und Weise genutzt wird.”
– Benny, General Manager bei TDS Logistics

Die Einhaltung der vertraglichen Verbindlichkeiten überprüfen

Wenn ein Trailer einen der Standorte von Group-GTS verlässt, kann es sein, dass er wochenlang unterwegs ist. Manchmal kommen diese Trailer beschädigt zurück. Falls es dann keine Daten über die Nutzung des Trailers gibt, ist es fast unmöglich herauszufinden was und wer den Schaden verursacht hat. Mit der Lösung von Sensolus kann Group-GTS herausfinden, ob die Vertragsbedingungen eingehalten wurden und, ob der/die (Semi)Trailer und Container Chassis entsprechend der Vereinbarungen genutzt wurde(n).

Zusätzlich zur Frage wer für den Schaden verantwortlich ist, kann Group-GTS jetzt flexibler bei Ihren Rechnungsstellungen agieren und reagieren. Wenn ein Trailer länger oder kürzer beim Kunden verbleibt, kann der Mietpreis entsprechend angepasst werden. Dies erlaubt eine große beiderseitige Transparenz und erlaubt Group-GTS eine valide Rechnungstellung gegenüber Ihren Kunden.

Zeitige Kommunikation mit dem Kunden

Ohne einen genauen Datensatz zum Standort des Trailers, ist es schwierig einem Kunden die ungefähre Ankunftszeit vorherzusagen. Benny meint, dass „die Sensolus Lösung es ihm und seinem Unternehmen ermöglicht, die ungefähre Ankunftszeit des Trailers anzugeben, somit kann de(n)m Kunden rechtzeitig kommuniziert werden wann er den Trailer erwarten kann. Diese Möglichkeit kann den entscheidenden Unterschied machen, insbesondere da die Nutzer heutzutage, durch die Erfahrungen als Privatkunden, deutlich höhere Erwartungen an das B2B Geschäft haben. Kunden erwarten umfassende Informationen und dies konstant. Sensolus Tracking Daten ermöglichen dieses.

“Wir wissen wann der Trailer beim Kunden ankommt und können dies zeitnah unseren Kunden mitteilen.”
– Benny, General Manager bei TDS Logistics

Einsichten in die Über- und Nichtnutzung von (Semi-) Trailern und Container Chassis Einheiten erlauben es der Group-GTS die Nutzung Ihrer Flotte effizient zu planen. Außerdem erlauben diese eine gute Kostenplanung. Sensolus hilft Group-GTS eine bessere Visibilität sowie auch Transparenz ihrer Flotte zu erreichen, dies einhergehend mit einer konfigurierbaren- und energieeffizienten Lösung die speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

See Other Story

See Other Story

BOMA

Wie BOMA eine 360-Grad-Sicht auf ihre Reinigungsgeräte erhielt
BOMA entwickelt und vertreibt seit über vierzig Jahren Reinigungsmittel, Produkte und Maschinen in den Benelux-Ländern und Frankreich. BOMA ist bekannt für sein innovatives Unternehmertum und verbindet funktionale Reinigung mit ausgezeichnetem Kundenservice. Sie verlassen sich auf Sensolus, um ihren vorhandenen Datensatz zu erweitern und sich über den Echtzeitstandort und die (un) korrekte Verwendung ihrer Reinigungsmaschinen zu informieren. LESEN SIE MEHR

SUEZ Belgium

Why SUEZ Belgium chose Sensolus to determine trailer allocation with the highest ROI
All over the world, SUEZ is known for its intelligent solutions for water and waste management. The Belgian branch of the company uses Sensolus trackers to optimize their business processes. In this customer story, you’ll find out how SUEZ Recycling & recovery Belgium avoids unnecessary costs by pinpointing the time allocation of trailers and optimizing trailer usage. READ MORE

AB InBev

Wie AB InBev Sensolus verwendet, um die Nutzung der Anhängerflotte zu optimieren
AB InBev ist die weltweit größte Brauerei mit Hauptsitz in Belgien. Bekannt für Biermarken wie Budweiser, Corona und Jupiler. Insgesamt hat das Unternehmen mehr als fünfhundert verschiedene Biermarken im Portfolio. Um ihre Liebe zum Bier noch effizienter zu verbreiten, arbeitete AB InBev mit Sensolus zusammen, um das Kapazitätsmanagement und die Einhaltung von Zuliefererversprechen zu verbessern. LESEN SIE MEHR

Group-GTS

Warum Group-GTS den nächsten Schritt ging um ihre Trailer zu tracieren
Group-GTS, hat sich seit den achtziger Jahren, auch international, zu einem sehr renomierten Unternehmen im Bereich nationaler – und internationaler Transporte entwickelt. Die belgische Gruppe stellt sich aus den drei verschiedenen Teilbereichen GTS, TDS, und Van Aerde zusammen. Jedes Tochterunternehmen fokusiert sich auf Spezialbereiche von z.B. Kühltransporte bis hin zu Spezialtransporten für die Bauwirtschaft. In einer mehr und mehr IT orientierten Logistikwelt, möchte Group-GTS sicherstellen, dass ihre Trailer, Semi-Trailer und Container Chassis immer sichtbar- und mit dem Internet verbunden sind. LESEN SIE MEHR

Airbus

Warum sich Airbus für unsere Tracking-Lösung entschieden hat, um die Logistikaktivitäten für die gesamte Gruppe zu rationalisieren
Airbus ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung, Herstellung und Lieferung von Luftfahrt Produkten, -dienstleistungen und -lösungen. Eine besser vernetzte, sicherere Welt wird angestrebt. Nicht nur für ihre Kunden, sondern auch für das Unternehmen selbst. Deshalb wurde beschlossen, unsere Asset-Tracking-Lösung zu implementieren, um die Logistikaktivitäten für die gesamte Gruppe zu steuern und zu optimieren. LESEN SIE MEHR

Transport Van Egdom

Bei der Nachverfolgung des Anhängers Gebrauchs geht ein verbesserter Kundenservice einher
Transport Van Egdom ist ein belgisches Transportunternehmen, das sich auf Spezial-Transporte, nationale und internationale Transporte, Kranverleih, Hebe- und Umschlag sowie Logistik spezialisiert hat. Im Laufe der Jahre hat sich Transport Van Egdom zu einer Referenz in Transport und Logistik entwickelt. Aufgrund eines starken Unternehmenswachstums beschloß man, die internen Logistikprozesse zu optimieren und die Produktivität zu verbessern, indem die Anhänger mit Sensolus-Trackern ausgerüstet wurden. LESEN SIE MEHR